Chlor-Alternativen

In einem unserer letzten Beiträge ging es um das Thema, wie Sie Poolchemie richtig anwenden. Denn genauso wie in öffentlichen Badeeinrichtungen müssen auch private Pools sauber gehalten und desinfiziert werden. Hierfür wird oftmals Chlor verwendet. Dieser tötet unhygienische und auch gefährliche Keime im Wasser zuverlässig ab. Doch genauso hat der Einsatz von Chlor auch Nachteile. Denn Chlor ist ein sehr radikales Element. Es kann Reizungen verursachen und schädliche Auswirkungen haben, wenn es in die Umwelt gelangt.

Warum Desinfektion?

Sowohl natürliche Einflüsse wie Blätter oder Bakterien, aber auch organische Rückstände des Menschen, wie Hautschuppen, Schweiß, Kosmetikprodukte oder Sonnencreme können das Wasser verunreinigen. Chlor ist dabei ein bewährtes Mittel, da es Keime und organische Verunreinigungen beseitigt und abtötet. Für eine vollständige Reinigung Ihres Pools ist neben dem Einsatz von Poolchemie aber auch der Einsatz eines Filters bzw. eines Poolsaugers notwendig. Diese entfernen groben Schmutz wie Blätter oder Sand. Die Kombination aus chemischer und physischer Reinigung bildet die Pflegeroutine eines jeden Poolbesitzers.

Aktivsauerstoff: Schonend und hautfreundlich

Die Wasseraufbereitung mit Aktivsauerstoff ist eine sehr beliebte, da sanfte und hautfreundliche, aber auch günstige Chlor-Alternative. Der Name lässt zwar etwas anderes vermuten, aber auch hier wird dem Wasser nicht nur Sauersoff, sondern ein chemisches Produkt zugesetzt. Es handelt sich um eine sauerstoffabspaltende Verbindung aus Chlor und Sauerstoff. Diese Verbindung sorgt dafür, dass organische Verunreinigungen zersetzt werden. Besonders hierbei ist, dass das Chlor lediglich als Träger für den Sauerstoff dient. Das Chlor bleibt also unschädlich als Chlorid-Ion – besser bekannt als Kochsalz – und ist daher nicht schädlich. Ein weiterer toller Nebeneffekt ist der, dass auch Algen durch die Oxidationskraft abgetötet werden. Zu beachten ist aber, dass dieses Produkt auf hohe Wassertemperaturen reagiert. Deshalb sollte – gerade in den warmen Tagen – auf eine ausreichende Dosierung geachtet werden. Eingesetzt werden kann Aktivsauerstoff in Form von Granulat oder in flüssiger Form.

1Kg - PoolsBest® Aktivsauerstoff 2in1 chlorfrei mit Algenverhütung
13 Bewertungen
1Kg - PoolsBest® Aktivsauerstoff 2in1 chlorfrei mit Algenverhütung
  • chlorfreie Desinfektion und Algenverhütung
  • Spürbar angenehme und geruchslose Wasserqualität ohne Chlor, sanft zu Haut und Haaren
  • Synergieeffekt: Beide Komponenten zusammen verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung
  • Schnell rückstandsfrei löslich und pH-neutral
  • PoolsBest® Markenqualität

Brom: Unempfindlich und dennoch schonend

Eine weitere schonende und vergleichsweise preiswerte Chlor-Alternative ist der Einsatz von Brom, da es eine ähnliche Desinfektionswirkung wie Chlor bietet. Es ist jedoch wesentlich sanfter zur Haut, Haaren und Augen. Empfehlenswert ist der Einsatz von Brom besonders bei Wasser mit stark schwankenden pH-Werten. Denn wenn andere chemische Reiniger ihre Wirkung bei pH-Werten außerhalb des idealen Wertes von 7,0 – 7,4 verlieren, bleibt Brom weiterhin aktiv. Brom löst sich aber nur sehr langsam auf, sodass es nicht direkt dem Wasser zugeführt werden kann. Mittels einer Dosierschleuse löst sich die Brom-Tablette langsam im Wasser auf und entfaltet seine Wirkung.

SpaTime by BAYROL - Brom Tabletten 0,8 kg - Wasserdesinfektion mit Brom, langsam löslich, kein Chlorgeruch
3 Bewertungen
SpaTime by BAYROL - Brom Tabletten 0,8 kg - Wasserdesinfektion mit Brom, langsam löslich, kein Chlorgeruch
  • Kein Chlrorgeruch, aber so wirksam wie Chlor
  • Spürbar angenehmer für Haut und Augen
  • Mehr Sicherheit in der Desinfektion durch größere pH-Wert-Toleranz
  • Langsam und rückstandsfrei löslich
  • Spa - Whirlpool Pflege

Ganz ohne Chemie im Schwimmteich

Besonders für Besitzer eines Schwimmteichs ist der Verzicht auf chemische Reiniger wie Chlor von großer Bedeutung. Hier empfiehlt es sich, eine Zone im Schwimmteich einzurichten, die speziell zur Wasseraufbereitung vorgesehen ist. In diesem Bereich werden z. B. Wasserpflanzen eingerichtet, die eine natürliche Reinigung vornehmen. Auch eine gut funktionierende Umwälzung des Wassers ist ein wichtiger Faktor für die Wasseraufbereitung. Sie sollten also darauf achten, dass stets frisches Wasser zugegeben wird. Auch sollte die Wassertemperatur unter der Wasseroberfläche nicht 23 Grad Celsius überschreiten. Ab dieser Grenze verbreiten sich Krankheitserreger besonders schnell. Auch Teichsauger* eignen sich optimal zur Reinigung von Teichanlagen.

Fazit

Zusammenfassend ist zu sagen, dass es einige schonende und zugleich preiswerte Alternativen zum Einsatz von Chlor gibt. Aktivsauerstoff oder Brom haben aber im Vergleich zu Chlor meistens eine schwächere Wirkung. Daher sollten Sie beim Einsatz dieser Alternativen die Wasserqualität regelmäßig kontrollieren, Wenn Sie dennoch Chlor einsetzen wollen, versuchen die das Wasser durch Einflüsse wie Sonnencremes oder Kosmetika weniger zu belasten. Auch das regelmäßige Reinigen des Wassers mit einem Poolsauger führt zu einer geringeren Verschmutzung des Wassers und folglich zu einer geringeren Menge von Chlor.