Poolroboter Neuheiten: Zodiac Aquasphere ASR 105

Zuletzt aktualisiert am 26. April 2023

Ein Gartenpool bringt Abkühlung an heißen Sommertagen und wird schnell zum Tummelplatz für Familie und Freunde. Doch der Betrieb eines eigenen Pools bringt einiges an Arbeit mit sich, wenn die Freude am sauberen Poolwasser lange erhalten bleiben soll. Um bei der Poolreinigung zu unterstützen, kommen Poolsauger und Poolroboter ins Spiel. Als Poolbesitzer kommt man bei der regelmäßigen Poolreinigung kaum um diese kleinen Helfer rum. Aufgrund der stark gestiegenen Beliebtheit an Pools in den letzten Jahren, schreitet die Entwicklung von Poolreinigungsgeräten zügig voran. Im folgenden Beitrag wird deshalb ein neuer Poolroboter vorgestellt, der im Poolrobotermarkt in diesem Jahr mitmischen möchte.

Diese Vorteile bringen Poolroboter bei der Poolreinigung

Unabhängig von der Größe des Pools gehört die Reinigung des Beckens zur regelmäßigen Routine eines jeden Poolbesitzers. Nur so lassen sich Verschmutzungen oder von außen eingetragene Partikel gründlich vom Pool entfernen. Um diese meist mit Anstrengung und Zeit verbundene Tätigkeit angenehmer zu gestalten, lohnt sich in vielen Fällen der Einsatz eines Poolroboters. Welche Vorteile ein solcher Poolroboter mit sich bringt, wird nachfolgend erklärt.

Zeitersparnis
Im Vergleich zu einem manuellen Bodensauger führt der Poolroboter die Arbeit automatisch durch. Es muss keiner anwesend sein und in dieser Zeit können andere Dinge erledigt werden.
Entlastung der Filteranlage 
Der Poolroboter entfernt Schmutz, Ablagerungen oder andere Verunreinigungen aus dem Pool, bevor diese von der Filteranlage des Pools aufgenommen werden. Das entlastet die Filteranlage und trägt z. B. dazu bei, dass der Filtersand länger hält.
Reduzierung von Chemikalien
Indem der Poolroboter dazu beiträgt, das Wasser sauber zu halten, kann der Einsatz von Poolchemie wie z. B. Chlor reduziert werden.
Integriertes Filtersystem
Poolroboter sind mit einem integrierten Filter ausgestattet. Anders als hydraulische Poolsauger sind sie somit nicht von der Leistung der Poolpumpe abhängig.

Neu auf dem Markt: Aquasphere ASR 105

AQUASPHERE Roboter ASR 105 Reinigung des Bodens, der...

Bildquelle: Amazon.de*

Der renommierte Poolroboter-Hersteller Zodiac hat mit der Einführung eines brandneuen Poolroboters unter dem Markennamen Aquasphere für Aufsehen gesorgt. Der Aquasphere ASR-105 ist in seiner Klasse konkurrenzlos günstig und stößt bereits auf durchweg positives Feedback von Kunden. Mit diesem Schritt könnte das Unternehmen einen der meistverkauften Poolroboter auf den Markt bringen und die Poolreinigungsbranche ordentlich durcheinanderwirbeln.

Der ASR 105 ist das neueste Modell der Aquasphere-Reihe, das von Zodiac entwickelt wurde, um den Kunden hochwertige Poolreinigung zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Durch die Zusammenarbeit von Zodiac und Aquasphere ist es gelungen, ein Produkt zu schaffen, das sowohl effizient als auch kostengünstig ist.

Der Poolroboter Aquasphere ASR 105 besticht durch seine fortschrittliche Technologie und herausragende Leistung bei der Reinigung von Schwimmbecken. Er ist in der Lage, den Boden, die Wände und die Wasserlinie von Pools mit einer Länge von bis zu 12 Metern effizient zu reinigen. Mit einer Laufzeit von nur zwei Stunden verfügt der ASR-105 über eine hohe Reinigungsgeschwindigkeit und -leistung.

Dank der innovativen Zyklon-Saugtechnologie, die in diesem Modell eingesetzt wird, sorgt der ASR-105 für eine gleichmäßige und kraftvolle Saugleistung. Diese Technologie ermöglicht es dem Poolroboter, Schmutz und Ablagerungen effektiv aufzunehmen, ohne dass der Filter verstopft wird. Außerdem verfügt der ASR 105 über ein benutzerfreundliches Bedienfeld und lässt sich dank seines leichten Designs einfach handhaben.

Die Kunden, die den Aquasphere ASR-105 bereits in Aktion erlebt haben, äußern sich begeistert über seine Leistung und Effizienz. Viele loben die einfache Handhabung des Roboters und betonen, dass er ihren Pool in kürzester Zeit makellos sauber hinterlässt. Angesichts des günstigen Preises und der herausragenden Qualität des ASR-105 ist es kein Wunder, dass die Kundenzufriedenheit hoch ist.

Der Erfolg des Saugers wird sich voraussichtlich auf den gesamten Poolroboter-Markt auswirken. Die Kombination aus Zodiac-Qualität und Aquasphere-Preisen wird den Wettbewerb in der Branche verschärfen und andere Hersteller dazu zwingen, ihre eigenen Produkte und Preise neu zu bewerten. Der ASR-105 hat das Potenzial, den Marktanteil von Zodiac weiter auszubauen und das Unternehmen als Branchenführer im Poolreinigungsbereich zu etablieren.

Der Roboter ist unter folgendem Link erhältlich: Aquasphere ASR-105

Worauf sollte ich beim Kauf eines Poolroboters achten?

Poolroboter Neuheiten

Neben den oben vorgestellten Aquasphere ASR 105 aus dem Hause Zodiac sind mittlerweile viele weitere Poolroboter erhältlich. Da fällt die Entscheidung, welcher Poolroboter für den eigenen Pool der beste ist, nicht immer leicht. Aus diesem Grund sind im Folgenden einige wichtige Kriterien aufgeführt, die als Orientierung beim Kauf dienen sollen.

1. Poolart und -form

prüfen Sie, ob der Poolroboter zur Art und Form Ihres Pools passt. Die meisten Modelle eignen sich z. B. für runde oder eckige Pools. Für unregelmäßige Formen sind die Anforderungen an den Poolroboter schön höher, um mit den vielen Ecken bzw. Abrunden zurechtzukommen wie z. B. Poolroboter für Gfk Pools.

2. Poolgröße

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Leistung des Poolroboters zur Größe und Tiefe Ihres Pools passt. Der Poolroboter sollte in der Lage sein, den Pool 1-2 mal am Tag umzuwälzen.

3. Beckentiefe

Einige Modelle sind auch in der Lage, das Poolbecken bis zur Wasserlinie empor zu fahren. Wenn Sie also möchten, dass auch der Beckenrand an der Wasseroberfläche gereinigt wird, erkundigen Sie sich, ob das gewählte Modell hierzu in der Lage ist.

4. Stromversorgung

Die meisten derzeit erhältlichen Poolroboter benötigen eine externe Stromversorgung und werden mit einem normalen Stromkabel an eine Steckdose angeschlossen. Aber auch hier schreitet die Entwicklung voran und es gibt immer mehr Poolroboter ohne Kabel, die ihren Strom von einem Akku beziehen.

5. Entleerung des Behälters

Der Poolroboter muss nach dem Reinigungsvorgang entleert werden. Auch hier unterscheiden sich die Durchführungswege, weshalb Sie hier schauen sollten, dass die Entleerung des integrierten Filterbehälters möglichst einfach funktioniert.

6. Energieeffizienz

In Zeiten steigender Energiekosten spielt der Stromverbrauch auch bei Poolrobotern natürlich eine entscheidende Rolle. Insbesondere im Sommer, wenn der Roboter mehrere Stunden am Tag in Betrieb ist, lohnt sich hier ein genauer Blick.

Fazit: Poolroboter Neuheiten

Poolroboter nehmen einen großen Teil der Poolreinigung ab und entlasten somit die Poolbesitzer. Der Markt für Poolroboter im privaten Haushaltsbereich ist in den letzten Jahren stark gestiegen, nicht zuletzt wegen der anhaltend starken Nachfrage nach dem eigenen Gartenpool. Dies führt dazu, dass die Hersteller die Geräte in größerer Auswahl anbieten und die Preise auch sinken. In Zukunft wird es hier sicherlich weiterer spannende Entwicklungen geben, insbesondere mit dem Blick auf die Reinigungseffektivität und die damit einhergehende Energieeffizienz.


Bildnachweise: © Lost_in_translation – stock.adobe.com | © Elena – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 30.01.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner