Pool heizen mit Solar – Funktionsweise und Montage

Um Freude an einem Swimmingpool zu haben, soll das Wasser angenehme Temperaturen erreichen. Deshalb möchten viele Besitzer eine Heizung an den Pool anschließen. Doch dabei ist zu beachten, dass eine elektrische Heizung viel Strom frisst und damit keinesfalls umweltfreundlich ist. Den Pool heizen mit Solar ist eine kostengünstigere Möglichkeit, das Poolwasser auf angenehme Temperaturen zu bringen. Neben Reinigungsquipment wie dem Poolsauger gehört die Poolheizung daher zum beliebten Zubehör des Poolbesitzers. Erfahren Sie im folgenden Artikel mehr zum Pool heizen mit Solar, welche Möglichkeiten es gibt und worauf man bei den solarbetriebenen Poolheizungen achten sollte.

Pool heizen mit Solar – wie funktioniert eine Pool Solarheizung?

Eine hervorragende Alternative unter den gängigen Poolheizungen ist eine Pool Solarheizung. Sie sorgt für eine kostenlose und umweltfreundliche Heizung des Wassers. Dabei werden nicht Elemente verbaut, die elektrischen Strom für die Heizung erzeugen, sondern Sonnenkollektoren, welche das Wasser direkt erhitzen. Schließlich – so haben Experten ermittelt – trifft das Sonnenlicht mit 1.300 Watt Energie pro Quadratmeter auf unsere Erde; das sollte man nutzen! Ein weiterer Vorteil: es entstehen keine Betriebskosten.

Arten von Pool Solarheizungen

Möchte man seinen Pool heizen mit Solar, so gibt es hierzu verschiedene Möglichkeiten. Die verschiedenen Arten von Solar Poolheizungen sind folgend aufgeführt.

Absorbersysteme
Eine Möglichkeit zum Pool heizen mit Solar ist das Absorbersystem: es handelt sich um schwarze Kunststoffschläuche, durch die das Wasser über die Schwimmbadpumpe geführt wird, wobei es sich erhitzt. Beispiele dafür sind kleine Kunststoffkuppeln, unter denen die Schläuche wie eine Schnecke geführt sind.

Dadurch nehmen sie wenig Platz in Anspruch (siehe mobile Kugelkollektoren). Dabei ist zu beachten, dass die Pumpe die Leistung erbringen kann, das Wasser durch dieses zusätzliche System zu pumpen. Meist ist auf der Heizung angegeben, welche Pumpenleistung benötigt wird.

Flachkollektoren
Die Flachkollektoren können entweder mit entsprechender Neigung im Garten aufgestellt, oder aber auf einem Dach montiert werden. Sie fangen die Sonnenenergie auf und leiten sie weiter. Dafür muss allerdings der richtige Platz auf dem Grundstück bzw. ein entsprechendes Dach vorhanden sein.
Mobile Kugelkollektoren
Die mobilen Kugelkollektoren, oder auch Solarkuppel genannt, gelten als besonders platzsparend. Sie heizen sogar, wenn die Sonne nicht direkt auftrifft. Davon können mehrere Einheiten aufgestellt werden.
Solarplane
Eine Solarplane bzw. Solarmatte kann als Ergänzung zu einem der anderen Systeme gute Dienste tun. Allein schaffen sie maximal eine Erwärmung um wenige Grad, so die Expertenmeinung. Außerdem schützt die auf dem Wasser liegende Matte gleich gegen Schmutz, der in den Pool fallen würde, wie Laubblätter etc.

Wie viel Leistung ist notwendig für meinen Pool?

Wie viel Leistung man haben möchte kommt natürlich darauf an, wie der Pool beheizt sein soll und wie viel Wasser das Becken fasst. Geht es lediglich um eine kleine Zusatzheizung im Sommer, dann kann jede Größe der Kollektoren genutzt werden, ganz nach Wunsch. Aber soll der Pool das ganze Jahr über verwendet werden, soll die Fläche der „Sonnenfänger“ ebenso groß sein wie die des Pools.

Bei einem nur im Sommer genutzten Schwimmbad reichen 80%. Eine Definition besagt, dass ein kcal Energie benötigt wird, um einen Liter Wasser um ein Grad Celsius zu erwärmen. Da bei Heizungen die Leistung in Kilowattstunden angegeben wird, kann man sich mit der Umrechnung helfen: 1 KWh = 0,86 kcal.

Wo wird die Pool Solarheizung aufgestellt?

Die Solarheizung, sollte sie größere Ausmaße haben, braucht mehr Platz, als die meisten Nutzer von ihrem Gartenland opfern wollen. Deshalb bieten sich Haus- und Carport-Dächer an, oder andere Flächen, die ohnehin nicht anders genutzt werden können. Eine entsprechende Ausrichtung nach Süden wäre allerdings wünschenswert, wobei eine Neigung nach Ost oder West um bis zu 45° durchaus akzeptabel ist.

Auch die Neigung der Heizung auf der Fläche spielt eine Rolle für die Leistung und sollte berechnet werden. 15° bis 25° Neigung sind wünschenswert; soll der Pool das ganze Jahr beheizt werden, sollten es 30° bis 50° sein.

Pool heizen mit Solar: Betriebskosten

Der Vorteil beim Pool heizen mit Solar ist, dass keine Betriebskosten verursacht werden bzw. nur sehr geringe (für die Pumpe, die das aufgeheizte Wasser befördert). Denn die eigentliche Leistung wird durch die Sonnenenergie gebracht. Welche Kosten dennoch entstehen, kommt auf den Typ der Heizung an und vor allem deren Größe.

Worauf sollte man beim Kauf einer solarbetriebenen Poolheizung achten?

Pool heizen mit Solar

Quelle: Amazon.de*

Möchte man den Pool heizen mit Solar, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, welche Größe benötigt wird. Ebenfalls entschieden werden muss, für welche Montage-Möglichkeit man sich entscheidet. Aufstellkollektoren sind beispielsweise ebenso möglich wie solche, die auf dem Dach installiert werden.

Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Qualität. Allein schon die Wahl der verbauten Materialien schlägt sich im Preis nieder und entscheidet über die Qualität. Es gibt viele preiswerte Modelle, bei denen aber nicht mit einer allzu langen Lebensdauer zu rechnen ist. Ideal geeignet sind diese, wenn der Besitzer zunächst einmal ausprobieren will, ob diese Art der Heizung seinen Ansprüchen genügt, ehe er zu einem besseren Modell greift. Insgesamt sollte immer das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.

Fazit: Pool heizen mit Solar

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Pool mit der Energie der Sonne aufzuheizen. Was ideal für den jeweiligen Pool ist, kommt auf die Platzgegebenheiten und die Nutzung des Pools an. Auch spielt natürlich das Budget eine Rolle. Die Heizungen haben verschiedene Preise, unterschiedliche Qualität, und natürlich sind sie im Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Leistungsvermögen nicht alle gleich. Aber jeder sollte unter den Angeboten eines finden, welches für seine Bedürfnisse der Poolheizung ideal ist. Auf alle Fälle kann mit allen Heizungen erreicht werden, dass sich die Badesaison verlängert, was den meisten Poolbesitzern sehr am Herzen liegt.

Bildnachweise: © Zstock – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm