Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen

Wer einen Pool sein Eigen nennt, hat im Sommer viel Freude daran. Steht der Winter vor der Tür, sind einige Arbeiten nötig, um das Bauwerk gut über die kalte Jahreszeit zu bekommen. Und ebenso sorgfältig muss vorgegangen werden wenn es darum geht, den Pool nach dem Winter aufzubereiten. Im folgenden Artikel wird ausführlich erklärt, wie Sie Ihren Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen und das kühle Nass mit der ganzen Familie genießen können.

Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen

Nach einem kalten, trüben Winter kehrt mit dem Frühling die wohlige Wärme zurück in unsere Breitengrade. Damit fällt auch der Startschuss für die kommende Badesaison. Um rechtzeitig mit den warmen Temperaturen das kühle Nass im eigenen Garten genießen zu können, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Diese sind in den folgenden 7 Schritten ausführlich erklärt.

Pool Wasseraufbereitung nach dem Winter – Zeitpunkt

Wann man diese Arbeiten in Angriff nimmt, hängt natürlich mehr vom Wetter als von der Jahreszeit ab. Während in manchen Jahren schon im Ende Februar, Anfang März der Frühling da ist, lässt er sich in manchen Regionen des Landes in einigen Jahren bis April Zeit. Das muss also von Fall zu Fall entschieden werden.

Dieses Equipment benötigen Sie

Um den Pool aus dem Winterschlaf zu holen, sind einige Gerätschaften hilfreich. Nicht alles, was man braucht, muss auch selbst angeschafft werden. Sie können einige der Geräte bei Freunden borgen oder im nächsten Baumarkt ausleihen. So beispielsweise eine Tauch- und Schmutzwasserpumpe oder auch einen Hochdruckreiniger. Damit sie Ihren Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen können, brauchen Sie aber mindestens folgendes Reinigungsequipment:

  • Hochdruckreiniger
  • Beckenbürste oder Poolschwamm
  • Poolreiniger
  • Poolchemie

Vorbereitende Maßnahmen

Zu den Vorbereitungen sollte es auf alle Fälle gehören, alle sichtbaren Anlageteile und Leitungen auf Frostschäden überprüft und repariert werden. Auch alle elektrischen Geräte sollten überprüft und ggf. installierte Zeitschaltuhren an der Filteranlage neu eingestellt werden.

Schritt 1: Poolabdeckung entfernen

Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen

Eine der wichtigsten Arbeiten, wenn der Pool nach dem Winter aufbereitet wird, ist die Entfernung der Poolabdeckung. Besteht diese aus einer Plane, sollten Sie zunächst Wasser entfernen, welches sich eventuell darauf angesammelt hat. Denn dieses lässt die Plane schwer werden und eventuell bei Bewegung reißen.

Außerdem ist es hilfreich, groben Schmutz mit einem Besen zu entfernen. Auch hier gilt: weiche Borsten sind wichtig, also nicht mit einem Straßenbesen arbeiten, sondern mit einem Stubenbesen.

Anschließend wird die Plane abgenommen und gründlich gereinigt und getrocknet. Keinesfalls sollte sie eingelagert werden, wenn sie noch nicht restlos getrocknet ist.

Schritt 2: Poolwasser ablassen

Den Pool nach dem Winter aufzubereiten, kann, je nach Wetterlage, auch in mehreren Schritten erfolgen. Jedoch sollten Sie mit dem Ablassen des Wassers erst beginnen, wenn Sie relativ sicher sein können, dass Sie es schaffen, den Pool auch zu reinigen und wieder zu befüllen. Denn er sollte nicht ohne Wasser stehen, zumal im Frühling, wenn noch der eine oder andere Sturm unterwegs ist. Zum Abpumpen können Sie eine Tauch- oder Schmutzwasserpumpe verwenden. Ein Nasssauger würde sich ansonsten auch dazu eignen.

Schritt 3: Den Pool nach Winter reinigen

 Pool Wasseraufbereitung nach dem WinterDas Poolwasser zu entfernen geht am besten mit einer Pumpe. Während dieses Vorgangs kommt bereits der Hochdruckreiniger zum Einsatz, der die groben Schmutzränder entfernt. Hierbei ist allerdings auch Vorsicht angeraten – denn die Folie kann bei zu starker Beanspruchung reißen. Der Hochdruckreiniger sollte deshalb nicht auf scharfes Schmutzfräsen eingestellt werden. Nach dem ersten groben mit dem Hochdruckreiniger kann jetzt auch abhängig vom Verschmutzungsgrad ei spezielles Poolreinigungsmittel verwendet werden.

Den Boden des Pools sollte man sofort nach dem Entleeren reinigen, da sonst die Verschmutzungen unnötig antrocknen. Befinden sich im Pool nur geringe Verschmutzungen, reicht auch ein Abspritzen mit dem Gartenschlauch. Eventuell kommt auch eine weiche Bürste zum Einsatz. Bei diesen Arbeiten sollten Sie gleich nach Schäden Ausschau halten, die eventuell über den Winter entstanden sind. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diese zu reparieren.

Schritt 4: Kontrollen vor dem Befüllen

Vor dem Befüllen sollten noch einmal mehrere Dinge genau geprüft werden. So zum Beispiel:

  • Dichtungen (lieber eine mehr austauschen)
  • Leitungen (auch kleinste Risse sollte bemerkt werden)
  • Schäden (hier vor allem auf die Folie achten)

Erst wenn alles in Ordnung ist bzw. repariert wurde, kann der Neustart beginnen. Den Pool nach dem Winter aufbereiten ist zwar mitunter eine langwierige Arbeit, aber der Aufwand lohnt auf alle Fälle. Denn treten Schäden erst auf, wenn das neue Wasser eingelassen ist, wird es wesentlich schwieriger, diese zu beseitigen.

Schritt 5: Pool mit Wasser befüllen

Ist der Pool nach dem Winter aufbereitet, kann das neue Wasser eingefüllt werden. Zuvor sollte die Innenwand mit Algenverhütungsmittel eingestrichen werden. Auch das Behandeln der Dichtungen mit Silikonfett kann hilfreich sein.

Anschließend kann das Wasser eingefüllt werden, wobei dies zunächst bis zur Mitte des Skimmers geschieht.

Schritt 6: Filteranlage in Betrieb nehmen

Um den Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen, folgt nun die Inbetriebnahme der Filteranlage. Der Quarzsand kann entweder ausgetauscht oder aber gereinigt werden. Experten empfehlen, den Sand aller zwei Jahre zu tauschen. Die Filteranlage sollte je nach Beschreibung des Gerätes zunächst auf Rückspülen und dann auf Nachspülen gestellt werden, ehe sie auf „Filtern“ gestellt und in Betrieb genommen wird.

Eine Entlüftung sollte so lange geöffnet werde, bis dort Wasser austritt. Der Druck sollte mindestens 0,3 bar betragen.

Schritt 7: Wasser desinfizieren

Pool nach Winter reinigenEine der abschließenden Arbeiten beim Pool nach dem Winter aufbereiten ist die Desinfektion des Wassers. Nach der Prüfung des PH-Wertes wird dieser mit dem entsprechenden Mittel auf einen Wert zwischen 7 und 7,2 eingestellt. Algenverhütungsmittel und Flock-Kartusche können ebenfalls hilfreich sein.

Empfehlenswert ist eine Stoß-Chlorierung, die man aber in Abstimmung mit den Herstellerhinweisen des Pools durchführen sollte.

Nach ein paar Tagen können Chlor, Aktivsauerstoff und Co wie gewohnt benutzt werden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr, wie Sie Poolchemie richtig anwenden und welche Poolchemie Alternativen es gibt.

Fazit: Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen

Den Pool nach dem Winter aufzubereiten ist eine wichtige und nicht ganz unaufwändige Arbeit. Doch man sollte sich dafür unbedingt Zeit nehmen, denn so pflegt man den Pool über viele Jahre und sorgt für gesundes Wasser, in dem man mit ruhigem Gewissen die ganze Familie schwimmen lassen kann. Wichtig ist dabei eine gründliche Reinigung des Beckens, die Wasserpflege und die regelmäßige Poolpflege. Wenn Sie die oben genannten Schritte durchführen, können Sie mit gutem gewissen Ihren Pool nach Winter wieder in Betrieb nehmen. In diesem Artikel erfahren Sie zudem mehr über die korrekte Poolpflege und was dabei zu beachten ist. Wie Sie Ihren Pool winterfest machen erfahren Sie hier.