Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger

akku poolsaugerDer eigene Pool im Garten dient zum Entspannen, Genießen und Spaß haben für die ganze Familie. Damit die Freude am kühlen Nass auch lange währt, ist eine regelmäßige Pflege des Beckens notwendig. Für diesen Zweck gibt es mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Reinigungsgeräten: manuelle Pool Bodensauger, hydraulische Poolsauger und vollautomatische Poolroboter. Darüber hinaus wird die Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger zunehmend beliebter.

Diese sind einfach anzuwenden, arbeiten losgelöst vom Filtersystem des Pools und eignen sich für den schnellen Einsatz im klassischen Poolbecken oder Whirpool. Wieso die Poolreinigung so wichtig ist, wie ein Akkupoolsauger funktioniert und welche Vor- und Nachteile die handlichen Sauger haben, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger

Schmutzpartikel, die durch äußere Einflüsse in den Pool gelangen, können nicht immer von der Filteranlage erfasst werden. Hierbei handelt es sich z. B. um feinste Partikel wie Sand oder gröbere Einträge wie Steinchen oder Blätter. Diese sinken zu Boden und können im Laufe der Zeit einen Nährboden für unterschiedlichste Organismen bilden. Die Wasserqualität leidet und das Badevergnügen wird getrübt. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Becken ergänzend zur Filteranlage manuell zu reinigen. Neben manuellen Bodensaugern, den hydraulischen Poolsaugern oder den vollautomatischen Poolrobotern wird bei immer mehr Poolbesitzern die Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger durchgeführt.

Wie funktioniert ein Akku Poolsauger?

poolsauger akkuDer Akku Poolsauger ist immer dann ideal, wenn es schnell gehen muss oder nur kleine Flächen gereinigt werden sollen. Ähnlich wie ein herkömmlicher Handstaubsauger ist der akkubetriebene Poolsauger mit einem Filtersystem ausgestattet und arbeitet auf diese Weise völlig unabhängig von der Filteranlage des Pools. Ein Akku Poolsauger kann dabei mit der Hand bedient werden, wenn dieser im Whirlpool oder im Kinderplantschbecken zum Einsatz kommt.  Bei einigen Geräten kann darüber hinaus eine Teleskopstange angeschlossen werden, sodass auch tiefere Stellen im Pool erreicht werden können.

Ein Akku Poolsauger verfügt im vorderen Bereich eine Bürste, mit dessen Hilfe die Schmutzpartikel eingesaugt werden. Abhängig vom Modell sind hier kleine Rollen an der Unterseite angebracht, sodass der Sauger bequem über die jeweilige Oberfläche geführt werden kann. Das eingesaugte Wasser dringt in den integrierten Filter und wird an den Seiten wieder ausgestoßen. Der Schmutz bleibt dabei im integrierten Filter zurück. Hierbei handelt es sich meist um einen Filtersack, der nach dem Reinigungsvorgang einfach entnommen und gereinigt werden kann.

Unterschiede zum klassischen Poolsauger

Ein klassischer Poolsauger wird mit einem Schlauch an den Skimmer des Poolbeckens angeschlossen. Der Druck der Filteranlage wird für den Antrieb des Poolsaugers genutzt, sodass dieser sich eigenständig auf dem Boden fortbewegt. Der dabei eingesaugte Schmutz wird direkt zur Filteranlage transportiert, wo das Poolwasser schließlich gereinigt wird.

Der klassische Poolsauger verfügt daher nicht über einen integrierten Filter und die Saugleistung ist abhängig von der Poolfilteranlage. Der Akku Poolsauger hingegen kann völlig losgelöst vom Filtersystem des Poolbeckens eingesetzt werden. Er ist ausgestattet mit einem eigenen Filter und ermöglicht einen Einsatz völlig frei von Pumpen, Schläuchen oder Kabeln.

Einsatzmöglichkeiten eines akkubetriebenen Poolsauger

Dank der Mobilität ergeben sich für die Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. So kann dieser z. B. als Ergänzung zum Poolroboter für die punktuelle und schnelle Poolreinigung verwendet werden. Er kann aber auch überall dort zum Einsatz kommen, wo kein Filtersystem im Poolbecken vorhanden ist. Das können kleine Poolbecken, Plantschbecken oder Wasserschalen für Kinder sein.

Besonders praktisch ist der Akku Poolsauger zur Reinigung von Whirlpools. Diese verfügen in der Regel nicht über ein Filtersystem und klassische Poolsauger können aufgrund der geringen Größe des Beckens nur eingeschränkt genutzt werden. Folgend sind die Einsatzmöglichkeiten nochmal kurz aufgeführt:

Einsatzmöglichkeiten

  • Whirpool
  • Ergänzung zum Poolroboter für den schnellen, punktuellen Einsatz
  • Kleine Poolbecken
  • Plantschbecken
  • Wasserschalen für Kinder

Akku Poolsauger: Vor- und Nachteile

Der wesentlichen Vorteile in der Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger liegen in seiner einfachen, schnellen und punktuellen Anwendung. Er ist nicht angewiesen auf eine Filteranlage und kommt ganz ohne lästige Schläuche oder Kabel aus. Je nach Verschmutzung kann der Sauger einfach per Hand oder mittels einer Teleskopstange ganz unkompliziert eingesetzt werden. Im Gegensatz zum Poolroboter muss er dabei nicht über Stunden hinweg im Betrieb sein.

Man sollte sich allerdings bewusst sein, dass der Akku Poolsauger ausschließlich handbetrieben genutzt werden kann. Er fährt den Pool nicht wie z. B. ein hydraulischer Poolsauger automatisch ab. Hinzukommt, dass der Akku Poolsauger eher geeignet ist für kleinere Flächen. Für die regelmäßige Reinigung eines großen Poolbeckens sollte daher ein klassischer Poolsauger oder Poolroboter zum Einsatz kommen. Zu berücksichtigen ist zudem, dass die Einsatzdauer beim Akkusauger abhängt von der Leistung des Akkus.

VorteileNachteile
  • Schneller, punktueller Einsatz
  • Keine Filteranlage notwendig
  • Keine Schläuche und kabel nötig
  • Ideal für kleine Becken und Whirpools
  • Handbetrieben
  • Eher ungeeignet für große Pools

Akku Poolsauger kaufen – darauf sollte man achten

Die Auswahl an akkubetriebenen Poolsaugern ist derzeit zwar noch nicht so groß wie bei klassischen Poolreinigern. Doch auch hier unterscheiden sich die Modelle je nach Hersteller. Ein wichtiges Kriterium, das beim Kauf berücksichtigt werden sollte, ist die Akkulaufzeit. Diese beeinflusst die Einsatzmöglichkeit und die Häufigkeit des Nachladens. Ebenso wichtig ist die Größe des integrierten Filters. Je größer der Reinigungsbereich, umso größer sollte die Aufnahmekapazität sein.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, ob eine Teleskopstange an den Akku Sauger angeschlossen werden kann. Das vergrößert den Einsatzbereich enorm, sodass der Sauger auch verwendet werden kann, ohne dass die Hände nass werden. Zudem können auf diese weise auch tiefere Stellen im Becken erreicht werden. Erhältlich sind Akku Poolsauger sowohl in Online Shops oder bei stationären Fachhändlern.

Fazit: Poolreinigung mit einem Akku Poolsauger

Wenn nur kleine Flächen gereinigt werden sollen oder es mal schnell gehen sollen, ist der Akku Poolsauger die ideale Lösung bei der Poolpflege. Ausgestattet mit einem integrierten Filter ist ein Einsatz ohne lästige Schläuche oder Kabel möglich, da er nicht an die Filteranlage des Pools angeschlossen werden muss. Nach dem Saugvorgang kann der Behälter einfach entleert werden, was diesen kleinen, handlichen Schwimmbadsauger so einfach und komfortabel in der Anwendung macht.